Aktuell‎ > ‎

Aktivitäten im Rückblick

Handwerkermarkt All'Varia
40 Musikschülerinnen und 10 Lehrpersonen verbreiteten mit Klängen verschiedenster Art Adventsstimmung.

Erwachsenenkonzert im Gleis 5
23. November 2018 mit der Jazzband, Sängerinnen und dem Chor Cantallaria

«Fantasie» mit dem Klavierduo WeigelSuter 
16. November 2018 im Pfarreiheim St. Martin

1. Kurs: Eltern-Kind-Singen

KeyboardschülerInnen beim Technikkurs

Hornisten entern Motorschiff Diamant

Singen und Klingen
Der Kinder- und Jugendchor musiziert bei einem Open-Air-Konzert zusammen mit der Feldmusik.


70 PosaunistInnen stehen zusammen auf der Bühne
Ein Probeweekend endet mit einem grossartigen Abschlusskonzert im Gemeindesaal Malters.


Musik-Sommer-Fest


«Zoo» Musizierstunde mit Blockflöten-, Orff-Xylofon- und Grooveschülerinnen


«Tänze» mit Oboen und Klavier
Musizierstunde der Oboenklasse von Marita Kohler und Klavierklasse von Jeannette Suter



Teddybären-Konzert
SpielerInnen vom 1. bis 3. Spieljahr standen auf der Bühne.



Der Geigendieb
Musikalisches Theaterstück zum Schmunzeln und Staunen für Kinder und Erwachsene.



Musikalische Europareise mit dem MASPIMATZ
MASPIMATZ setzt sich aus dem Jugendchor Malters, dem Adhoc Ensemble Spiez und dem Ensemble Popcorn aus Matzendorf zusammen.

Was die rund 70 Jugendlichen zusammen mit ihrem musikalischen Leiter Fredi Fluri am Donnerstag, 12. April 2018 in der Mirjamskirche Malters musikalisch zeigten, überzeugte vollends. Der 40 köpfige Jugendchor und das bunte Instrumentalensemble nahmen die ZuhörerInnen mit auf eine musikalische Europareise. Der Funke sprang sofort. Viel Herzblut, Musik aus dem Innersten und ein einmaliges Gemeinschaftsgefühl verzauberten die ZuhörerInnen. 
Der intrinsische motivierte  Einsatz von Fredi Fluri ist für etliche Jugendliche und ihre Familien ein unbezahlbares Geschenk, das sie ihr Leben lang in ihrem Herzen begleiten wird. Die Musikschule Malters dankt Fredi Fluri für seinen aussergewöhnlich und fast nicht fassbaren Grosseinsatz mit Leib und Seele und unglaublichem Können auf musikalischer wie auch menschlicher Ebene.


Jazzkonzert im S-Tisch Malters


Pausenkonzerte in den Schulhäusern Bündtmättli und Muoshof

TELL ROCKT
Wilhelm Tell und d'Musig i de Schwiiz

Die berühmte Sage von Wilhelm Tell bildete den Rahmen der musikalischen Darbietung.
Die Geschichte wurde erzählt von Guido Carlin. Schülerinnen und Schüler der Musikschule Malters spielten und sangen dazu Musik aus der Schweiz. Volkstümliche Melodien aus jeder Schweizer Sprachregion und natürlich auch Hits von Schweizer Musiklegenden aus der Pop- und Rockwelt waren zu hören. 

Mitwirkende: Gesangklasse von Miriam Wettstein, Violinklasse von Yvo Wettstein, Drumline von Pascal Lecardonnel

Special Guests: René Carlin als Erzähler, Dancecrew von Sina Gisler und Miriam Berger

Bildergalerie 


Pop-Rock-Musik 

Die SchülerInnen von Monika Schmutz und Jake Salgado luden am Mittwoch, 21. März 2018 zum Konzert ein. Nebst Einzeldarbietungen, spielten grössere und kleinere Ensembles. Ebenso gaben die drei Musikschulbands Einblick in ihr Können. 

Der Dieb "Tritonus" macht Chaos im Zauberschloss

Viele gespannte Gesichter warteten am Freitagmorgen, 9. März gespannt auf die magischen Musikanten und den Zauberer Magnus. Er wollte alle 1. bis 3. KlässlerInnen in die Zauberei einführen und seine zahlreichen musikalischen Zauberlehrlinge vorstellen. Wäre da nicht der Dieb Tritonus dazwischen gekommen. Er liess ein heilloses Durcheinander entstehen. Dank der grossartigen Mithilfe der Schulkinder und den überzeugenden MusikerInnen des magischen Zauberlandes, endete die Geschichte nach vielen überstandenen Hürden gütlich.


Romantische Klaviermusik

Die vier Klavierlehrerinnen organisierten für und mit ihren Schüler/nnen einen romantischen Klavierabend. Musik von Chopin, Tschaikowski oder Schubert wurde von kleinen und grossen Pianist/innen zum Besten gegeben. Dank den Erzählungen der Lehrpersonen zum Leben der Komponisten und grossen Bildprojektionen, bekamen die Zuhörer/innen einen Einblick ins Leben der Komponisten. Die Kerzen und die duftenden Blumen gaben dem Anlass einen stimmigen Gesamtrahmen. 


 Little Wind und Young Wind Band gemeinsam im Konzert
Keiner zu klein in einem Ensemble zu sein. Bereits ab dem zweiten Spieljahr können die Bläser/innen bei der Little Wind Band mitspielen. Martin Käch leitet seit dem Sommer mit viel Geschick die Gruppe der jungen Musikant/innen. Mit viel Hingabe präsentierten sie am Mittwoch, 28. Februar 2018 im Singsaal Bündtmättli ihre einstudierten Stücke vor Publikum.


Erwachsenenkonzert im Gleis 5
Mit viel Spielfreude traten die erwachsenen SchülerInnen am 1. Februar 2018 vors Publikum.


Workshop Musikgeschichte an der Musikschule Malters:

Romantik 1810 bis 1900 

Leicht verschlafen trafen am Samstagmorgen die Violin-, Viola-, Cello- und Klavier-Schüler und Schülerinnen der Musikschule Malters und Schwarzenberg in der Villa All `Aria ein. Aufgeteilt in drei Altersgruppen tauchten sie ein in die Welt der Romantik. Das Wetter spielte mit, es war neblig, trüb und man konnte sich gut vorstellen, dass Komponisten wie Chopin, Schubert oder Brahms diese Stimmungen in Musik umsetzen konnten. Im 19. Jahrhundert fuhren die ersten Eisenbahnen, in Paris wurde der Eiffelturm gebaut, um nur zwei Neuerungen zu erwähnen. Die Leute waren verunsichert und flüchteten in die Welt der Mythen, Märchen und Sagen, die von Komponisten wie Wagner, Grieg, Tschaikowsky vertont wurden, während gleichzeitig grosse Virtuosen wie Paganini und Liszt wie Popstars gefeiert wurden. Von Graziella Carlen, Nicole Bucher, Lucija Völlinger und Monika Furrer aufbereitet, vertieften sich die Oberstufenschüler/innen in die Partituren, während die Unterstufe zu romantischer Musik die blaue Blume zeichneten und die Mittelstufe sich unheimliche Musik von Carl Maria von Weber, aus der Wolfsschlucht anhörte. Mit vielen romantisch-musikalischen Eindrücken gingen die Kinder und Jugendlichen wieder nach Hause und somit zurück in die Gegenwart. Ob es da Parallelen gibt zu unserer Zeit mit den digitalen Neuerungen? 


"Pleasure and Talent"

Begabte, begeisterte und fleissige SchülerInnen zeigten am Solistenkonzert „Pleasure and Talent“ ihr Können. Da staunte man, ob der Selbstsicherheit einer jungen Querflötistin, die Klangschönheit des Trompetenspielers verzauberte die Zuhörer/innen und das virtuose wie auch musikalisch ausgefeilte Spiel einer Pianistin zeugte von grossem Können.

Das zahlreich erschienene Publikum gab dem abwechslungsreichen Konzert den angemessenen Rahmen. Beim anschliessenden Apéro wurde auf die gelungenen musikalischen Darbietungen der Musikant/innen angestossen.

Bildergalerie


Streicher-Musizierstunde
Celli und Geigen musizierten alleine oder in Gruppen in der gut gefüllten Mirjamskirche. Nebst klassischen Streicherklängen waren auch rockige Melodien zu hören. Die Darbietungen wurden bereichert durch viele Familieninterne - Duette. Die Grossmutter und die Enkelin musizierten ebenso wieder der Vater und die Tochter, auch ein Geschwisterpaar spielte gemeinsam auf.

Bildergalerie



"Das Engelchen und der kleine Engel"
150 Kinder der Musik- und Volksschule sangen und spielten die weihnächtliche Geschichte "Das Engelchen und der kleine Engel". Die Probenarbeit verlangte einiges an Ausdauer und gegenseitige Rücksichtnahme. Das Resultat erfreute so manche Kinder- und Erwachsenenherzen und wird in bester Erinnerung bleiben.